Benutzer-Werkzeuge

Früher bekannt als Ad Hominem Info. Willkommen auf der neuen Site …

Regression zur Mitte

Beschreibt die Tendenz von Merkmalen, die um einen zen­tralen Er­wart­ungs­wert vari­ieren, auch nach einem „Aus­reißer“ nach oben oder unten, eher wieder zum Er­wart­ungs­wert zu­rück zu tendieren.

Beispiel:

Ein Aktiendepot hat in einem Jahr ein über­durch­schnittlich gutes Ergebnis erzielt.
Mit hoher Wahr­schein­lichkeit wird im nächsten Jahr das Er­gebnis näher am Durch­schnitt ver­gleich­barer Depots liegen.

Andere Namen

  • Mittelwertrückkehr
  • Regression to the mean
  • Regression toward mediocrity

Beschreibung

Das Prinzip der „Regression zur Mitte“ ergibt sich schon daraus, dass bei normalverteilten Daten der Erwartungswert stets der jeweilige Mittelwert ist.

FIXME Dieser Artikel ist noch in Bearbeitung und daher unvollständig.

Siehe auch

Weitere Informationen

Über diese Site

Denkfehler Online ist ein Projekt, die häufigsten Irr­tümer und Trug­schlüsse zu erklären und zu kate­gori­sieren. Auf dieser Seite finden sie einen Hinter­grund­artikel, der ein wichtiges Konzept aus dem Bereich „Stochastik“, welches zum Ver­­ständnis von anderen Artikel nötig ist, kurz erklärt.
Für mehr In­for­ma­tionen, siehe die Haupt­kategorie Stochastik.

Diese Web­site be­nutzt Cookies. Durch die Nutz­ung der Web­site er­klären Sie sich mit der Speich­er­ung von Cookies auf Ihrem Com­puter ein­ver­standen. Außer­dem be­stät­igen Sie, dass Sie unsere Daten­schutz­richt­linie ge­lesen und ver­standen haben. Wenn Sie damit nicht ein­ver­standen sind, ver­lassen Sie bitte die Web­site.

Weitere Information