Benutzer-Werkzeuge

Früher bekannt als Ad Hominem Info. Willkommen auf der neuen Site …

Intensionaler Fehlschluss

Beschreibt einen formellen Mehr­deutig­keits­fehler, bei dem Be­griffe, welche sich auf die­selbe Ex­tension beziehen (Syno­nyme), aus­tausch­bar ge­braucht werden, in einem Zu­sammen­hang, in dem sie aufgrund der Art und Weise, wie sie sich auf diese beziehen, in­kom­pa­tible Neben­dedeut­ungen (In­ten­sionen) haben.

Beispiel:

Die Begriffe „Morgenstern“ und „Abendstern“ bezeichnen beide den Planeten Venus.
Der Morgenstern ist am Morgen zu sehen.
Also ist auch der Abendstern am Morgen zu sehen.

Auch wenn die Ex­ten­sion der beiden Be­griffe ident­isch ist (beide be­zeich­nen den Planeten Venus), können sie doch nicht in jedem Kon­text völlig syno­nym ver­wendet werden, da sie mit je­weils unter­schied­lichen In­ten­sionen ver­knüpft sind: im Falle des Be­griffes „Abend­stern“ eben damit, dass man ihn am Abend sieht.

Andere Namen

Beschreibung

Der intensionale Fehl­schluss gehört zur Gruppe der Mehr­deutig­keits­fehler, stellt aber quasi das Gegen­stück zu den anderen, auf Ex­ten­sionen be­ruh­enden Mehr­deutig­keiten dar: Währ­end es dort darum geht, wo­rauf sich ein Be­griff oder Aus­druck bezieht, geht es hier um die mit einem Aus­druck ver­bund­enen Neben­bedeut­ungen und Asso­zia­tionen, also die „In­ten­sion“.

Weitere Beispiele

Intensionen im Gottesbegriff

Der Papst glaubt an Gott.
Der Begriff „Gott“ beschreibt dieselbe Wesenheit wie „Allah“.
Also glaubt der Papst an Allah.

Auch wenn sich Christentum, Islam und Judentum als Folge ihrer gemeinsamen Geschichte auch nach ihrem Selbst­ver­ständ­nis auf die­selbe Gott­heit be­rufen und so­wohl „الله“ [Allāh], wie auch „יהוה“ [Jahwe] durch­aus als direkte Über­setz­ungen des Wortes „Gott“ be­trachtet werden können (und z.T. auch so ge­braucht werden), haben die ara­bischen und he­brä­ischen Be­griffe weiter­gehende In­ten­sionen, welche einen Schluss wie den obigen im Wege stehen.

Siehe auch

Lernmaterialien

Weitere Informationen

Diese Web­site be­nutzt Cookies. Durch die Nutz­ung der Web­site er­klären Sie sich mit der Speich­er­ung von Cookies auf Ihrem Com­puter ein­ver­standen. Außer­dem be­stät­igen Sie, dass Sie unsere Daten­schutz­richt­linie ge­lesen und ver­standen haben. Wenn Sie damit nicht ein­ver­standen sind, ver­lassen Sie bitte die Web­site.

Weitere Information