Benutzer-Werkzeuge

(Argumentum) ad Captandum (Vulgus)

Lat.: „(Argument,) um (das gemeine Volk) ein­zufangen“. Frei übersetzt: „Bauern­fänger­ei“; Verschiedene Formen von un­red­lichen Argu­men­ta­tions­weisen, welche darauf an­ge­legt sind, ein un­er­fahr­enes Pub­li­kum zu blenden.

Andere Namen

Beschreibung

Dieser lateinische Ausdruck beschreibt verschiedene Methoden und Argu­men­ta­tions­weisen, die darauf aus­gel­egt sind, vor allem rhe­tor­isch un­er­fahr­ene Geg­ner oder ein ent­sprech­endes Pub­likum in die Irre zu führen. Dies be­trifft vor allem den Ge­brauch von Schein­argu­menten und un­fairen Dis­kus­sions­takt­iken um eine Dis­kus­sion im eigenen Sinne zu mani­pu­lieren.

Siehe auch

Weitere Informationen

Über diese Site

Denkfehler Online ist ein Projekt, die häufigsten Irr­tümer und Trug­schlüsse zu erklären und zu kate­gori­sieren. Auf dieser Seite finden sie einen Hinter­grund­artikel, der ein wichtiges Konzept aus dem Bereich „Rhetorik“, welches zum Ver­­ständnis von anderen Artikel nötig ist, kurz erklärt.
Für mehr In­for­ma­tionen, siehe die Haupt­kategorie Rhetorik.

Diese Web­site be­nutzt Cookies. Durch die Nutz­ung der Web­site er­klären Sie sich mit der Speich­er­ung von Cookies auf Ihrem Com­puter ein­ver­standen. Außer­dem be­stät­igen Sie, dass Sie unsere Daten­schutz­richt­linie ge­lesen und ver­standen haben. Wenn Sie damit nicht ein­ver­standen sind, ver­lassen Sie bitte die Web­site.

Weitere Information